Diskursforschung in den Internationalen Beziehungen

Translated title of the contribution: Discourse Research in International Relations

Eva Herschinger, Judith Renner

Research output: Chapter in Book/Report/Conference proceedingChapter

Abstract

Diskursive Perspektiven auf internationale Politik haben in den vergangenen Jahren an Relevanz und Popularität gewonnen. Der vorliegende Beitrag gibt zunächst einen Überblick über verschiedene Spielarten diskursiver Ansätze in den Internationalen Beziehungen, um sich dann vor allem poststrukturalistisch inspirierten Diskursarbeiten zu widmen. Poststrukturalistische Ansätze, so argumentieren wir, sind besonders interessant für die Disziplin der IB, da sie vier spezifische Gewinne bieten: Erstens erlauben sie eine kritische Perspektive auf Fragen internationaler Politik, zweitens hilft eine poststrukturalistische Perspektive dabei, den oft übersehenen politischen Charakter sozialer Realität herauszustellen, drittens halten sie dazu an, die eigene Sichtweise des/der Forschenden zu reflektieren und viertens erlaubt es eine poststrukturalistische Vorgehensweise mit ihrem Fokus auf „Wie-möglich-Fragen“, eine alternative analytische Perspektive zu dominanten erklärenden Ansätzen einzunehmen.
Original languageGerman
Title of host publicationHandbuch Internationale Beziehungen
EditorsFrank Sauer, Carlo Masala
PublisherSpringer VS
Pages1-21
Number of pages21
ISBN (Electronic)978-3-531-19954-2
DOIs
Publication statusPublished - 2015

Fingerprint

Internationality
Research

Cite this

Herschinger, E., & Renner, J. (2015). Diskursforschung in den Internationalen Beziehungen. In F. Sauer, & C. Masala (Eds.), Handbuch Internationale Beziehungen (pp. 1-21). Springer VS. https://doi.org/10.1007/978-3-531-19954-2_15-1

Diskursforschung in den Internationalen Beziehungen. / Herschinger, Eva; Renner, Judith.

Handbuch Internationale Beziehungen. ed. / Frank Sauer; Carlo Masala. Springer VS, 2015. p. 1-21.

Research output: Chapter in Book/Report/Conference proceedingChapter

Herschinger, E & Renner, J 2015, Diskursforschung in den Internationalen Beziehungen. in F Sauer & C Masala (eds), Handbuch Internationale Beziehungen. Springer VS, pp. 1-21. https://doi.org/10.1007/978-3-531-19954-2_15-1
Herschinger E, Renner J. Diskursforschung in den Internationalen Beziehungen. In Sauer F, Masala C, editors, Handbuch Internationale Beziehungen. Springer VS. 2015. p. 1-21 https://doi.org/10.1007/978-3-531-19954-2_15-1
Herschinger, Eva ; Renner, Judith. / Diskursforschung in den Internationalen Beziehungen. Handbuch Internationale Beziehungen. editor / Frank Sauer ; Carlo Masala. Springer VS, 2015. pp. 1-21
@inbook{70370364c9824f4c9a29a16ed778d238,
title = "Diskursforschung in den Internationalen Beziehungen",
abstract = "Diskursive Perspektiven auf internationale Politik haben in den vergangenen Jahren an Relevanz und Popularit{\"a}t gewonnen. Der vorliegende Beitrag gibt zun{\"a}chst einen {\"U}berblick {\"u}ber verschiedene Spielarten diskursiver Ans{\"a}tze in den Internationalen Beziehungen, um sich dann vor allem poststrukturalistisch inspirierten Diskursarbeiten zu widmen. Poststrukturalistische Ans{\"a}tze, so argumentieren wir, sind besonders interessant f{\"u}r die Disziplin der IB, da sie vier spezifische Gewinne bieten: Erstens erlauben sie eine kritische Perspektive auf Fragen internationaler Politik, zweitens hilft eine poststrukturalistische Perspektive dabei, den oft {\"u}bersehenen politischen Charakter sozialer Realit{\"a}t herauszustellen, drittens halten sie dazu an, die eigene Sichtweise des/der Forschenden zu reflektieren und viertens erlaubt es eine poststrukturalistische Vorgehensweise mit ihrem Fokus auf „Wie-m{\"o}glich-Fragen“, eine alternative analytische Perspektive zu dominanten erkl{\"a}renden Ans{\"a}tzen einzunehmen.",
author = "Eva Herschinger and Judith Renner",
year = "2015",
doi = "10.1007/978-3-531-19954-2_15-1",
language = "German",
pages = "1--21",
editor = "Frank Sauer and Carlo Masala",
booktitle = "Handbuch Internationale Beziehungen",
publisher = "Springer VS",

}

TY - CHAP

T1 - Diskursforschung in den Internationalen Beziehungen

AU - Herschinger, Eva

AU - Renner, Judith

PY - 2015

Y1 - 2015

N2 - Diskursive Perspektiven auf internationale Politik haben in den vergangenen Jahren an Relevanz und Popularität gewonnen. Der vorliegende Beitrag gibt zunächst einen Überblick über verschiedene Spielarten diskursiver Ansätze in den Internationalen Beziehungen, um sich dann vor allem poststrukturalistisch inspirierten Diskursarbeiten zu widmen. Poststrukturalistische Ansätze, so argumentieren wir, sind besonders interessant für die Disziplin der IB, da sie vier spezifische Gewinne bieten: Erstens erlauben sie eine kritische Perspektive auf Fragen internationaler Politik, zweitens hilft eine poststrukturalistische Perspektive dabei, den oft übersehenen politischen Charakter sozialer Realität herauszustellen, drittens halten sie dazu an, die eigene Sichtweise des/der Forschenden zu reflektieren und viertens erlaubt es eine poststrukturalistische Vorgehensweise mit ihrem Fokus auf „Wie-möglich-Fragen“, eine alternative analytische Perspektive zu dominanten erklärenden Ansätzen einzunehmen.

AB - Diskursive Perspektiven auf internationale Politik haben in den vergangenen Jahren an Relevanz und Popularität gewonnen. Der vorliegende Beitrag gibt zunächst einen Überblick über verschiedene Spielarten diskursiver Ansätze in den Internationalen Beziehungen, um sich dann vor allem poststrukturalistisch inspirierten Diskursarbeiten zu widmen. Poststrukturalistische Ansätze, so argumentieren wir, sind besonders interessant für die Disziplin der IB, da sie vier spezifische Gewinne bieten: Erstens erlauben sie eine kritische Perspektive auf Fragen internationaler Politik, zweitens hilft eine poststrukturalistische Perspektive dabei, den oft übersehenen politischen Charakter sozialer Realität herauszustellen, drittens halten sie dazu an, die eigene Sichtweise des/der Forschenden zu reflektieren und viertens erlaubt es eine poststrukturalistische Vorgehensweise mit ihrem Fokus auf „Wie-möglich-Fragen“, eine alternative analytische Perspektive zu dominanten erklärenden Ansätzen einzunehmen.

U2 - 10.1007/978-3-531-19954-2_15-1

DO - 10.1007/978-3-531-19954-2_15-1

M3 - Chapter

SP - 1

EP - 21

BT - Handbuch Internationale Beziehungen

A2 - Sauer, Frank

A2 - Masala, Carlo

PB - Springer VS

ER -