Ingeborg Bachmann zwischen Provinz und Metropole

Translated title of the contribution: Ingeborg Bachmann between province and metropolis

Research output: Chapter in Book/Report/Conference proceedingChapter

Abstract

Als gefallene „Lyrikerin“ hat man Ingeborg Bachmann herabgewürdigt und als Vorläuferin feministischer Kritik am Patriarchat gepriesen. Nicht die Biographie der Dichterin an sich wird ein weiteres Mal geschrieben. Es geht vielmehr um medial vermittelte Bilder, vorwissenschaftliche Lektüren und wissenschaftliche Interpretationen, von denen die öffentliche Wahrnehmung Ingeborg Bachmanns bis heute geprägt ist.
Original languageGerman
Title of host publicationMythos Bachmann: Zwischen Inszenierung und Selbstinszenierung
EditorsWilhelm Hemecker, Manfred Mittermayer
Place of PublicationVienna
PublisherZsolnay
Pages72-90
ISBN (Print)9783552055537
Publication statusPublished - 2011

Fingerprint Dive into the research topics of 'Ingeborg Bachmann between province and metropolis'. Together they form a unique fingerprint.

  • Cite this

    Krylova, K. (2011). Ingeborg Bachmann zwischen Provinz und Metropole. In W. Hemecker, & M. Mittermayer (Eds.), Mythos Bachmann: Zwischen Inszenierung und Selbstinszenierung (pp. 72-90). Zsolnay.